Redenschreiber - Bellvue

Lernen Sie aus einer unvergesslichen Rede

„Die beste Rede seines Lebens“

Ein Mann stirbt, und alle Welt erinnert sich an eine Rede, die er  vor fast 30 Jahren gehalten hat. Was ist das Besondere an der  Rede zum 8. Mai 1985 von Alt-Bundespräsident Richard  von Weizsäcker?
Natürlich ist da zum einen die Prominenz des Redners. Die Rede eines Staatsoberhaupts wird aufgrund seines Amtes mehr beachtet als die eines anderen Politikers oder Redners. Und da ist das Thema: Kriegsende, Kapitulation, Niederlage, Befreiung, jüngere deutsche Geschichte: Davon ist jeder Deutsche betroffen. Das Thema ist mit starken Emotionen besetzt. Und da ist  der Zeitpunkt: Der 8. Mai als 40. Jahrestags der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht.

Doch ungeachtet dieser Rahmenbedingungen machte Richard von Weizsäcker auch vieles rhetorisch und sprachlich richtig. Er bediente sich einer klaren, allgemeinverständlichen Sprache. Er zeigte Mitgefühl mit den verschiedenen Opfergruppen. Er redete im Grund unspektakulär und ohne großes Pathos. Dadurch gelang es ihm in besonderem Maße, die Menschen auch emotional zu erreichen.

Rede ohne Redenschreiber

Friedbert Pflüger, Pressesprecher und Redenschreiber Weizsäckers während seiner Zeit als Bundespräsident, betonte in einem Spiegel-Interview aus dem Jahr 2010, dass die Rede nicht das Werk eines Redenschreibers war: „Es ist seine Rede, nicht die eines Redenschreibers“. Nach Pflügers Worten hat Weizsäcker mit seinen Mitarbeitern monatelang über diese Rede diskutiert. Letztlich fügt sich der Duktus der Rede in die Reihe aller Weizsäcker-Reden ein: klar, schnörkellos, verständlich und dort emotional, wo es passt. Nicht der Redner steht im Mittelpunkt, sondern die Rede beziehungsweise das Publikum, an das sie gerichtet ist.

Der Sprachwissenschaftler Josef Klein bezeichnet die Weizsäcker-Ansprache zum 8. Mai als „die beste seines Lebens.“ Unabhängig von ihrem Inhalt können auch heute noch Redenschreiber und Redner daran lernen, was eine gute Rede ausmacht:

  • Eine klare Botschaft
  • Eine verständliche Sprache
  • dosierter Einsatz von Emotionen
  • Richtiger Ort und richtiger Zeitpunkt.

Die Rede im Wortlaut hat Spiegel-Online ins Internet gestellt: Weizsäcker-Rede.

Copyright: Martin Bernhard, diefeder.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.